„Outside the box“: die Digitalisierung im C4-Verbund geht in die nächste Runde

Performance Intermediates (PI) ist ein Produzent von C4-basierten Materialien für den Kautschuk-, Kunststoff- und Spezialchemiekalienmarkt. Als ein wichtiger Bestandteil der Evonik Performance Materials GmbH vereint das Geschäftsgebiet exzellente Produkte, starke Marktpositionen, integriertes Prozessmanagement und operative Exzellenz.

Die intelligente Gestaltung des ChemieGeschäfts bedeutet den konsequenten Ausbau dieser Stärken – gemeinsam mit Kunden. Denn vorbei sind in der Chemie die Zeiten, in denen Marktwachstum vor allem durch „closed shop“-Mentalität, Patente und Abschottung erzielt wurde. Im Gegenteil: Insbesondere im Zeitalter von Digitalisierung, Crowd-Sourcing und Outside-the-box-thinking entsteht Fortschritt zunehmend durch Transparenz und Kooperation. Und zwar entlang der kompletten Wertschöpfungskette.

Das bestätigt eine Befragung, die Performance Intermediates (PI) vor kurzem mit rund 150 Kunden durchgeführt hat. Neben der persönlichen Beziehung, wünschen sich Kunden vor allem Kontaktmöglichkeiten über verschiedene zusätzliche Kommunikationskanäle und Partnerschaften in den Bereichen Produkt- und Technologieentwicklung.

„Das chemische und technologische Wissen gemeinsam mit den Kunden in Form von Partnerschaften zu nutzen und so neue Produkte, Services und Technologien zu entwickeln – das ist das Erfolgsrezept für die Zukunft,“ so Dirk Höhler, Leiter Marketing & Vertrieb bei Performance Intermediates. „Indem wir beispielsweise unsere Online-Plattform C4Connect® gemeinsam mit den Kunden optimieren und weiter ausbauen, setzen wir Maßstäbe in unseren Märkten und gestalten die Zukunft der C4-Chemie gemeinsam mit unseren Kunden.“

Dieser Logik folgend ging kürzlich die C4Buy® Plattform online. Mittlerweile wurden über diese Spot-Plattform schon insgesamt fast 7.000 Tonnen Produkte verkauft: MTBE, Butadien und n-Butan. Damit könnte die Rasenfläche des Signal-Iduna-Park 1,5 mal mit Tankwagen gefüllt werden.

An dem nächsten Modul der C4Connect®-Welt arbeitet Performance Intermediates gerade: C4Business®. Dort erhalten Kunden einen Überblick über Kennzahlen mit PI, eine Kollaborationsmöglichkeit für gemeinsame Projekte sowie Zugang zu kundenbezogenen Market Insights. Gemeinsam mit drei Kunden entsteht gerade eine Pilotanwendung, die dann im Laufe des Jahres für alle ausgeweitet wird.

„Auch bei C4Business® steht wieder der Kunde im Fokus. Denn die Erkenntnisse, die wir aus der engen Zusammenarbeit gewinnen sind für die Weiterentwicklung essentiell. Nur so können wir Lösungen entwickeln, die dem Kunden einen Mehrwert bringen. Zum Beispiel indem sie sich nahtlos in seine Welt einfügen“, so Waldemar Fuchs, Leiter eBusiness Interfaces bei Performance Intermediates. Der angestrebte Effekt: schnellere und effizientere Informations- und Warenflüsse und dadurch höhere Kundenzufriedenheit.

Ähnlich sieht das auch Robert van Nielen, Geschäftsführer Large Industries von unserem Kunden Air Liquide Deutschland GmbH: „Als fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie spielt Digitalisierung auch für Air Liquide weltweit eine wichtige Rolle. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bedürfnisse unserer Kunden, auf die wir dank innovativer Lösungen auch in einem immer schneller werdenden Umfeld optimal reagieren können.“

„We make digitalization simple“ lautet der zugehörige Slogan von PI.

Quelle: Evonik

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo