Bewerbungsphase für den siebten „Wissenschaftspreis für Elektrochemie“

  • Exzellente Forscher können sich bis zum 30. Juni 2019 bewerben
  • Internationaler Wissenschaftspreis ist mit 50.000 € dotiert
  • Preisverleihung findet am 12. November 2019 in Wolfsburg statt

Der internationale „Wissenschaftspreis für Elektrochemie“ von BASF und Volkswagen geht in die siebte Runde. Ab sofort können sich exzellente Wissenschaftler aus aller Welt im Internet unter www.science-award.com bewerben. Dort werden auch die Teilnahme­voraussetzungen, der Ablauf und der Auswahlprozess erläutert. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019. Die eingereichten Beiträge beurteilt eine Jury aus Experten von BASF, Volkswagen und Vertretern der Wissenschaft. Die Preisverleihung wird am 12. November 2019 in Wolfsburg stattfinden.

Der internationale „Wissenschaftspreis Elektrochemie“ unterstützt herausragende natur- und ingenieurwissenschaftliche Leistungen und möchte Impulse für die Entwicklung von leistungsfähigen Energiespeichern geben. Der Wissenschaftspreis wird seit 2012 ausgeschrieben und richtet sich weltweit an Wissenschaftler aus der akademischen Forschung. Der Preis ist mit 50.000 € dotiert.

Die Erforschung und Anwendung elektrochemischer Prozesse für die Speicherung und Umwandlung von Energie schaffen wesentliche Grundlagen für die Entwicklung innovativer Energiespeichersysteme. Diese Technologien sind entscheidend für eine Klima und Ressourcen schonende Versorgung mit regenerativen Energien sowie für zukunftsfähige Antriebskonzepte wie die Elektromobilität. Die derzeitigen Energiespeicher bieten noch immer ein deutliches Potenzial für weitere Verbesserungen in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Kosten, auch um sie für Kunden von Energieversorgung und Mobilität noch attraktiver zu machen. Deshalb möchten BASF und Volkswagen exzellente Forscher in Wissenschaft und Unternehmen motivieren, sich auf dem Gebiet der Elektrochemie und deren Anwendungen noch stärker zu engagieren.

Quelle: BASF

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo