Strategische Partnerschaft mit Mobileye

▪ Abbiegeassistent mit integrierten Fahrerassistenzsystemen erweitert Produktportfolio von Knorr-Bremse TruckServices
▪ Technologische Lösung auf Basis der intelligenten Mobileye® Kameratechnologie mit hochmodernen EyeQ® Chips
▪ Nachrüstsystem für Bestandsflotten mit sämtlichen Vertriebs- und Serviceleistungen von TruckServices

Knorr-Bremse TruckServices, Nachmarkt-Spezialist der Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge, und Mobileye®, ein Intel Unternehmen, weltweit führender Hersteller von Unfallpräventions- und autonomen Fahrtechnologien, bringen gemeinsam einen nachrüstbaren Abbiegeassistent mit integrierten Fahrerassis-tenzsystemen für schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. Das Ziel: Unfallschwerpunkte der heute zugelassenen Fahrzeuge, wie etwa das Rechtsabbiegen innerorts, zu entschärfen.

In den letzten Jahren rückte verstärkt das Thema Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Europäische Kommission gab dazu unlängst das Ziel vor, dass langfristig alle LKWs und Busse mit Fahrerassistenzsystemen ausgestattet sein sollen, die Fußgänger und Radfahrer in unmittelbarer Nähe von Fahrzeugen erkennen und den Fahrer bei Bedarf vor Kollisionen warnen. Ab 2022 sollen in der Eu-ropäischen Union Lkw-Zulassungen nur noch dann genehmigt werden, wenn die Modelle mit einem Abbiegeassistenzsystem ausgestattet sind. Ab 2024 soll dies auch für die Neuzulassungen einzelner Fahrzeuge gelten. Die Ende Mai vereinbarte Kooperation von Knorr-Bremse TruckServices und Mobileye zahlt auf dieses Vorhaben direkt ein: Knorr-Bremse TruckServices wird in Zusammenarbeit mit Mobileye ab Herbst 2019 den neuen Abbiegeassistent mit integrierten Fahrerassistenzsystemen ProFleet Assist+ als Nachrüstlösung anbieten. Beide Unternehmen planen zudem, ihren Kunden in Zukunft weitere gemeinsame Pro-dukte für mehr Verkehrssicherheit zur Verfügung stellen zu können.

Als einer der Marktführer für hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme ist Mobileye seit 20 Jahren an der Spitze der Entwicklung von Computer Vision für Fahrzeugsicherheit. Mobileye‘s Technologie wird von einer Vielzahl von großen Fahrzeugherstellern eingesetzt. Knorr-Bremse ist Weltmarkführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter weiterer sicherheitskritischer Subsysteme für Nutzfahrzeuge. Knorr-Bremse ist führend bei Lösungen zur Steigerung der Verkehrssicherheit, der Konnektivität, der Emissionsreduzierung und E-Mobilität sowie zum Automatisierten Fahren. Gemeinsam mit Mobileye bietet Knorr-Bremse TruckServices, die Nachmarkt-Marke von Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge, den neuen Abbiegeassistenten mit integrierten Assistenzsystemen ProFleet Assist+ an. Die strategische Partnerschaft kombiniert die bewährte Mobileye-Technologie mit dem spezifischen Knowhow der Knorr-Bremse für sämtliche Anwendungsfälle im Nutzfahrzeugbereich sowie dem umfangreichen Vertriebs- und Servicenetzwerk. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Flotten in ganz Europa ihre Fahrzeuge problemlos mit einer der modernsten und fortschrittlichsten Kollisionswarnungstechnologien der Welt nachzurüsten und ist darauf ausgerichtet die Straßen für alle sicherer zu machen.

Das über Knorr-Bremse TruckServices angebotene Fahrerassistenzsystem bietet Funktionen wie Spurhalteassistent, Abstandsüberwachung und -warnung und vorausschauende Kollisionswarnung, sowie einen Abbiegeassistenten, der den Fahrer unter anderem beim Rechtsabbiegen auf Verkehrsteilnehmer im toten Winkel aufmerksam macht. Es arbeitet auf optischer Basis mit Kameras (Vision Sensor) und intelligenter Echtzeit-Datenberechnung, was deutlich zuverlässigere Ergebnisse liefert als vergleichbare Ultraschall- oder Radarlösungen. Auf diese Weise lassen sich ermüdende Fehlwarnungen vermeiden. Das System ist ausschließlich als Warnsystem ausgelegt und greift nicht aktiv in die Fahrzeugsteuerung ein. Das vereinfacht die nachträgliche Integration in die bestehende Infrastruktur des Fahrzeugs erheblich. Das Produkt ist auch ohne Abbiegeassistent erhältlich und besteht dann aus einer nach vorne gerichteten Kamera und Fahrerassistenzfunktionen wie vorausschauende Kollisionswarnung und Spurhaltewarnung.

Alexander Wagner, Bereichsleiter Aftermarket EMEA der Knorr-Bremse Systeme für Nutz-fahrzeuge: „Unfallschwerpunkte lassen sich entschärfen. Stand der Technik ist, dass wir den Fahrer wirksam bei der Vermeidung von Auffahr- und Abbiegeunfällen unterstützen können. Das System, das wir in Zusammenarbeit mit Mobileye auf dem europäischen Markt anbieten werden, ist eine exzellente Möglichkeit aktiv zu werden, lange bevor in der Europäischen Union Abbiegeassistenzsysteme für Neufahrzeuge verbindlich vorgeschrieben sein werden.“

Lior Sethon, Vice President und Deputy General Manager der Intelligent Mobility Solutions Division von Mobileye: „Mobileye verfolgt das langfristige Ziel, mehr Sicherheit auf den Straßen zu schaffen. Durch die Partnerschaft mit Knorr-Bremse TruckServices gewinnen wir die Möglichkeit, unsere weltweit führende Unfallpräventionstechnologie einem breiteren Markt zur Verfügung zu stellen. Unsere Zusammenarbeit bündelt Lösungs-Know-how, Service-Kapazitäten und Partnernetzwerke. So tragen wir gemeinsam zur Verringerung von Verkehrsunfällen bei und helfen Menschenleben zu retten.“

Das neue System wird auf der transport logistic Messe in München vom 04.06. bis 07.06.2019 in Halle A3 Stand 513 vorgestellt.

Quelle: Knorr-Bremse Group

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo