Finanzvorstand Carlo Crosetto verlässt die Dürr AG Ende Februar 2020

Der Finanzvorstand der Dürr AG Carlo Crosetto (48) hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er seinen bis Ende Februar 2020 laufenden Vertrag nicht verlängern wird.

Der Aufsichtsrat hat diese Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis genommen und seine Wertschätzung für die erfolgreiche Arbeit von Herrn Crosetto zum Ausdruck gebracht. Karl-Heinz Streibich, Aufsichtsratsvorsitzender der Dürr AG: „Carlo Crosetto hat als Finanzvorstand neue Akzente gesetzt. Er hat unter anderem die Unternehmensfinanzierung nachhaltig aufgestellt und die digitale Neuausrichtung des Finanzbereichs angestoßen. Zudem hat er das Thema Nachhaltigkeit im Dürr-Konzern forciert.“

Herr Crosetto wird seinen Dienstvertrag bis zum Ende der Laufzeit erfüllen und sich nach dann drei Jahren im Vorstand der Dürr AG neuen Herausforderungen widmen. Die Suche nach einem Nachfolger wird der Aufsichtsrat unverzüglich einleiten.

Quelle: Dürr

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo