Automobiles Cockpit: Mehr Komfort durch innovative Fertigung

Welchen Einfluss hat das automatisierte Fahren auf das Interieur im Fahrzeug? Multisensorische Oberflächen und neue Fertigungsverfahren sind Thema der 10. VDI-Fachkonferenz „Automobiles Cockpit“ am 24. und 25. September 2019 in Heidelberg.

Die technischen als auch die Materialanforderungen ändern sich, wenn das Fahrzeug autonom fährt und das Cockpit zum Aufenthaltsraum wird. Verbesserte Prozesse, neue Werkstoffe und effiziente Fertigungsverfahren sind Schwerpunkte der diesjährigen VDI-Konferenz „Automobiles Cockpit“.

Innovative Fertigungsverfahren
Zukünftig wird das Cockpit zum Arbeitsplatz, Kino, Wellnessraum, Schlafzimmer oder zur Meeting-Area. Hierbei sind völlig neue Werkstoffe gefragt. Zum Einsatz kommen vermehrt Spritzgussbauteile, denn sie bergen einige Vorteile: Sie sind kratzfest, leicht zu verarbeiten und bieten eine große Designvielfalt. So lassen sich beispielsweise nahtlose Oberflächen für die Instrumententafel fertigen, die zudem leicht sind. Was bei der Gestaltung des Fahrzeuginnenraums mithilfe der Spritzgusstechnik zu beachten ist, verrät Dipl.-Ing. (TU) Stefan Bürger, Leiter Entwicklung Instrumententafel und Mittelkonsole B-Car Entwicklungsingenieur, Karosserieentwicklung Innenraum, alle Ford Werke GmbH, Köln auf der VDI-Fachtagung.

Geräuschkulisse minimieren
Ob aneinander reibende Dichtungen, Metallteile oder Kunststoffblenden – Unsauber gefertigte Teile können Störgeräusche im Autoinnenraum zur Folge haben. Durch den Einsatz von Additiven in der Kunststoffverarbeitung, wird die Reibung minimiert und somit die Geräuschkulisse verringert. Über neuartige Kunststoff-Compounds mit verbesserten tribologischen Eigenschaften, spricht Dr. Daniela Tomova, R&D Manager Automotive, Romira GmbH, Pinneberg auf der VDI-Fachkonferenz ,,Automobiles Cockpit“.

Die Top-Themen der VDI-Fachkonferenz sind:
• Asien: Design und Trends
• Auswirkungen der Neuen Mobilität auf das Interieur
• Funktionsintegration und Bauteilintegration
• Sensorische Oberflächen
• Alternative Bedienkonzepte

Termin und Ort:
24. – 25. September 2019
Leonardo Hotel Heidelberg

Anmeldung und Programm unter https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-automobil/automobiles-cockpit/ oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihr Ansprechpartner im VDI Wissensforum
Daniel Schröder
Produktmanager Fahrzeugtechnik
Telefon: +49 211 6214 – 435
Fax: +49 211 62 14-97- 435
E-Mail: schroeder@vdi.de

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo