Hannover. Auf dem Industrial Pioneers Summit diskutieren Experten die technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, die eine verstärkte Digitalisierung der industriellen Prozesse mit sich bringen wird.

Einer der ersten Redner steht bereits fest: Toby Walsh, Professor für künstliche Intelligenz an der australischen University of New South Wales sowie Inhaber einer Gastprofessur an der TU Berlin. Er geht davon aus, dass intelligente Maschinen bereits im Jahr 2062 den Menschen ebenbürtig sein werden. Wie die Welt in rund 40 Jahren aussehen wird und welche Folgen das für die Gesellschaft mit sich bringt, skizziert Walsh in seinem Vortrag.

Der Industrial Pioneers Summit ist eine eintägige geschlossene Veranstaltung im Rahmen der HANNOVER MESSE.

Quelle: Deutsche Messe AG