BASF erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der belgischen Internetplattform UBench

  • Die innovative Internetplattform vereint umfassendes Life-Cycle-Management für Fahrzeuge und optimierte Mobilitätsservices für Fahrer
  • Die Transaktion stärkt die Position von BASFs Reparaturlackgeschäft

Am 30. September hat BASF eine Mehrheitsbeteiligung an der Internetplattform UBench mit Niederlassungen in den belgischen Städten Turnhout und Geel erworben. Beide Unternehmen haben sich darauf geeinigt, keine finanziellen Details zu dieser Transaktion zu veröffentlichen. Die Übernahme betrifft UBench International NV, CarRoll BVBA und DLight BVBA. Behördliche Genehmigungen sind nicht erforderlich.

Mit mehr als 30 Mitarbeitern arbeitet UBench daran, die eigens entwickelte Internetplattform kontinuierlich zu verbessern und das Dienstleistungsportfolio für die unterschiedlichen Kunden im Automobilservicemarkt auszubauen. Hierzu zählen beispielsweise Leasing- und Versicherungsunternehmen, Fahrzeughersteller und Unternehmen mit großen Fahrzeugflotten.

„Diese Transaktion spiegelt das strategische und langfristige Ziel von BASF wider, die Aktivitäten im Bereich Autoreparaturlackierungen auch über hochwertige Lacke hinausgehend auszubauen und das Kundenerlebnis zu verbessern“, sagt Dirk Bremm, Leiter des Unternehmensbereichs Coatings von BASF.

„Mit der übergreifenden digitalen Plattform von UBench ergänzen wir unser Portfolio um Dienstleistungsangebote“, sagt Katja Scharpwinkel, Senior Vice President, BASF Automotive Refinish Coatings Solutions Europe. „Wenn wir alle wichtigen Akteure in der Automobilservicebranche zusammenbringen, stärken wir unsere Marktposition in diesem schnell wachsenden Segment.“

UBench wird die derzeitigen Aktivitäten als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der neu gegründeten Organisation UBench BV fortsetzen.

Peter Verbraeken, Gründer und Geschäftsführer von UBench, hält eine Minderheitsbeteiligung und unterstützt die Kontinuität und die künftige strategische Weiterentwicklung des Unternehmens.

 

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo