Volvo Autoversicherung setzt auf Digitalisierung

·         Schadenmeldungen erfolgen online über App

·         Gutachter wird in Einzelfällen per Live Stream zugeschaltet

·         Kürzere Wartezeiten, verringerter Arbeitsaufwand, weniger Kosten

Köln. Die Volvo Autoversicherung treibt die Digitalisierung voran – zum Vorteil für Kunden und Volvo Servicepartner. Künftig können fast alle Schadenfälle komplett digital bei der Versicherung eingereicht werden. Das reduziert Warte- und Reparaturzeiten für den Kunden und verringert den Arbeitsaufwand für die Werkstatt.

Bislang werden die meisten Schadenfälle der Volvo Autoversicherung auf Basis eines elektronischen Kostenvoranschlags abgewickelt; komplexe Schäden werden häufig zunächst vor Ort im Autohaus von einem Gutachter besichtigt. Das geht ab sofort einfacher und schneller. Bei kleineren Schäden reicht es künftig aus, die Schadenmeldung mit Bild und Rechnung an die Versicherung zu senden; eine vorherige Reparaturfreigabe wie bisher ist nicht mehr nötig. Größere Fahrzeugschäden werden einfach per E-Mail mit Bildern gemeldet. An Werktagen kommt innerhalb von drei Stunden entweder telefonisch oder per E-Mail eine Rückmeldung durch die Autoversicherung – und in den meisten Fällen die sofortige Reparaturfreigabe.

„Volvo gehört damit in Deutschland zu den ersten Automobilunternehmen, die die Schadenabwicklung mit seinem Partner, der Allianz Versicherung, nahezu vollständig digitalisieren und damit beschleunigen“, so Thomas Mengelkoch, Geschäftsführer des Joint Ventures VCIS Germany GmbH.

Selbst wenn bei komplexeren Schäden immer noch eine Besichtigung durch einen Gutachter erforderlich sein sollte, kann diese bei entsprechenden technischen Voraussetzungen in der Werkstatt – WLAN und mobiles Gerät wie Smartphone oder Tablet – über eine App per Live Stream erfolgen. Über diese Verbindung besichtigt der Sachverständige der Versicherung den Schaden gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Autohauses. Das dauert in der Regel nur zehn Minuten. Im Anschluss stellt die Versicherung dem Autohaus wie gewohnt die Kalkulation per E-Mail zu.

Von den digitalisierten und damit vereinfachten Prozessen in der Schadenbearbeitung profitieren alle Beteiligten: Während die Kunden nach verkürzter Warte- und Reparaturzeit ihr Auto schneller wiederbekommen, freuen sich die Volvo Servicepartner über den verringerten bürokratischen und zeitlichen Aufwand.

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo