Komfort und Bequemlichkeit gehören für die deutschen Autofahrer zu den wichtigsten Kaufkriterien

Fast zwei Drittel (63%) der deutschen Autofahrer bewerten Komfort und Bequemlichkeit eines neuen Autos beim Kauf als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ und damit als den wichtigsten Faktor, der ihre Kaufentscheidung beeinflusst. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Vibracoustic*, einem weltweit führenden NVH-Experten (Noise, Vibration, Harshness) für die Automobilindustrie.

In der Umfrage wurden deutsche Autofahrer nach der Bedeutung unterschiedlicher Fahrzeugeigenschaften für ihre Kaufentscheidung gefragt (ohne emotionale Kriterien bezüglich Marke und Aussehen). Für fast zwei Drittel der Befragten (63%) sind „Komfort und Bequemlichkeit“ die Kriterien, die am häufigsten als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ eingestuft werden, gefolgt von „Bedienkomfort“ (58%), „Fahrdynamik“ (53%), „Umweltverträglichkeit“ (48%), „Beschleunigung“ (35%) und „Höchstgeschwindigkeit“ (20%).

„Diese Ergebnisse bestätigen, dass Komfort im Kaufprozess eines neuen Autos eine entscheidende Rolle spielt. Dies wird umso wichtiger, je elektrifizierter und autonomer zukünftige Mobilitätskonzepte werden. Mit unseren NVH-Lösungen unterstützen wir ein reibungsloses, leises und sicheres Fahrerlebnis für alle Passagiere“, sagt Frank Müller, Vorstandsvorsitzender der Vibracoustic AG.

Um in allen Fahrzeugsegmenten und für alle aktuellen und zukünftigen Mobilitätskonzepte exzellenten Fahrkomfort zu bieten, entwickelt Vibracoustic gemeinsam mit namhaften Automobilherstellern eine Reihe von NVH-Lösungen – von innovativen Motor- und Fahrwerkslagern über Isolatoren und Dämpfer bis hin zu Luftfedern für verschiedene Anwendungen.

Komfort, Bequemlichkeit und Bedienkomfort sind die wichtigsten Kaufkriterien für Millennials

Die Umfrage zeigt, dass ausgewählte Gruppen den Komfort bei der Kaufentscheidung für Neuwagen noch stärker in den Vordergrund stellen. Insbesondere unter den Millennials (zwischen 35 und 44 Jahren; eine der wichtigsten Zielgruppen für den Kauf von Neuwagen) ist ein noch höherer Anteil – drei von vier (76%) – der Meinung, dass Komfort „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ ist.

Auch legen die Millennials Wert auf „Bedienkomfort“, der von 75% als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ bei der Wahl des neuen Autos eingestuft wird. Auch wenn es sich in dieser Umfrage nur um eine relativ kleine Gruppe von 51 Personen handelt, scheint dies der wachsenden Erwartung der Verbraucher zu entsprechen, dass die Technologie zunehmend stressfrei und einfach zu bedienen sein wird.

Fahrdynamik wichtiger als reine Leistung

Ein weiteres Ergebnis ist, dass die deutschen Autofahrer der Fahrdynamik eines Fahrzeugs einen höheren Stellenwert beimessen als der Gesamtleistung. Mehr als die Hälfte (53%) bewerten die Dynamik als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“, verglichen mit 35% bei der Beschleunigung und nur 20% bei der Höchstgeschwindigkeit. Bei den Millennials sind die Zahlen erneut ausgeprägter: Fast drei Viertel (73%) bewerten die Fahrdynamik als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“.

Für diejenigen, die ein Fahrzeug mit hohem Komfort und hoher Fahrdynamik suchen, sind die schaltbaren Luftfedern von Vibracoustic ideal geeignet, um diese Anforderungen zu erfüllen. Sie können verschiedene Versteifungsgrade bieten und ermöglichen einen schnellen Übergang von einem festen Fahrwerk für sicheres Fahrverhalten zu einem komfortableren Setup für lange Autobahnfahrten. Luftfedern können das Fahrzeug auch bei hohen Geschwindigkeiten absenken, um die Aerodynamik zu verbessern und die Effizienz zu optimieren. Darüber hinaus kann diese Technologie den Luftstrom unter dem Fahrzeug steuern, um eine bessere passive Batteriekühlung in Elektrofahrzeugen zu erreichen.

Globaler Vergleich zeigt Konsens bei Komfort aber Unterschiede bei Bedeutung von Leistungskriterien

Für zwei Drittel (67%) aller Befragten sind „Komfort und Bequemlichkeit“ „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“, mit nur geringen Abweichungen zwischen den Ländern (Deutschland 63%, USA 68%, China 69%). Gleiches gilt für die „Fahrdynamik“ (durchschnittlich 54%, Deutschland 53%, USA 58%, China 52%), „Bedienkomfort“ (durchschnittlich 60%, Deutschland 58%, USA 63%, China 59%) und die „Umweltverträglichkeit“ (durchschnittlich 44%, Deutschland 48%, USA 38%, China 46%).

Höhere Abweichungen nach Ländern zeigen sich in Leistungskriterien wie „Beschleunigung“ und „Höchstgeschwindigkeit“. Während nur 20% der deutschen und 22% der US-amerikanischen Autofahrer die „Höchstgeschwindigkeit“ als „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ bewerten, betonen über ein Drittel (36%) der chinesischen Autofahrer die Bedeutung dieser Kriterien (durchschnittlich 26%). Die „Beschleunigung“ hat für deutsche Autofahrer die geringste Bedeutung mit nur 35% der Bewertung „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“. Die US-amerikanischen und chinesischen Autofahrer liegen bei dieser Frage mit 45% gleichauf (durchschnittlich 42%).

Quelle: Vibracoustic

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo