EDAG Group gewinnt German Design Award in Gold

Mobilitätskonzept „EDAG CityBot“

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis, wenn es um wegweisende Gestaltungstrends geht. Jährlich werden hochkarätige Einreichungen aus dem
Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Die EDAG Group wurde von der hochkarätig besetzten Jury mit dem German Design Award 2020 in Gold in der Kategorie „Excellent Product Design“ für ihr Mobilitätskonzept „EDAG CityBot“ ausgezeichnet. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

„EDAG CityBot“ – ein Game Changer für die Stadt der Zukunft
Die zunehmende Digitalisierung unserer Welt lässt autonomes Fahren auf unseren Straßen schon bald Wirklichkeit werden. Wir stehen an der Schwelle zu einer grundlegenden Revolution in allen Bereichen der Mobilität und haben damit eine große Chance, dem Verkehrsinfarkt und der daraus resultierenden Umweltbelastung wirksam entgegenzuwirken. Aus dieser Motivation heraus hat die EDAG Group ein schwarm-intelligentes, ganzheitliches Mobilitätssystem entwickelt und mit dem Konzeptfahrzeug „EDAG CityBot“ sichtbar gemacht: Ein vernetztes Robotertriebfahrzeug, das dank zahlreicher
Anhänger- und Rucksackmodule alle Transport – und Arbeitssituationen im urbanen Bereich meistern kann und zudem 24/7 in Bewegung ist. Damit ist der „EDAG CityBot“ weit mehr als eine Design-Studie:
Er ist ein echter Game Changer und ein Mobilitätssystem mit eigenem Ökosystem.

Der „EDAG CityBot“ zielt auf alle Mobilitätsakteure des neuen Ökosystems ab: OEM, Stadtentwickler und -planer, Infrastrukturverbände, Verkehrs-, Entsorgungs- und Transportbetriebe, kommunale Einrichtungen und Logistiker.

Der „EDAG CityBot“ ist eines der zentralen Kommunikationsinstrumente zum 50. Jubiläum des
Unternehmens. Die Idee repräsentiert in bestmöglicher Weise die Kompetenzen der EDAG Group
in den Bereichen Vehicle Engineering, Electrics/Electronics und Production Solutions.
Darüber steht der „EDAG CityBot“ für die agile Weiterentwicklung des Unternehmens vom Konstruktionsbüro hin zu einem weltweit agierenden Visionär für die zukünftige Mobilität der Zukunft. 

„EDAG liefert ein intelligentes Statement für nachhaltige, ganzheitliche Mobilität, Verkehrsflussplanung, wegweisende Stadtentwicklung und neue Business Cases“, erläutert Johannes Barckmann, Global
Design Manager EDAG. Der „EDAG CityBot“ wurde unter der Federführung von Tom Hasenauer und Ricardo Hagemann vom EDAG Design Team Fulda realisiert.

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo