Juice Technology gewinnt mit dem JUICE BOOSTER 2 den German Design Award

Die Juice Technology AG, führende Herstellerin von mobilen Ladestationen für Elektroautos, gewinnt mit der mobilen Ladestation JUICE BOOSTER 2 in der Kategorie «Automotive Parts and Accessoires» den German Design Award für exzellentes Design.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Hierüber sollen einzigartige Gestaltungstrends entdeckt, präsentiert und ausgezeichnet werden. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und geniesst weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Mit dem JUICE BOOSTER 2 konnte die Juice Technology AG die Jury überzeugen. Die wasserdichte, mobile Ladestation passt problemlos in jeden Kofferraum und ermöglicht E-Autofahrern stets eine einfache, sichere und schnelle Ladung. Dank des zylinderförmigen Gehäuses wird aufkommender Druck gleichmässig verteilt. Das macht den JUICE BOOSTER 2 mit einer Radlast von bis zu drei Tonnen überfahrsicher. 

«Beim Design von Ladestationen geht es neben einer ansprechenden Ästhetik vor allem darum, dass das Produkt für den Nutzer einfach zu bedienen und sicher ist. Der JUICE BOOSTER 2 liegt als Ladestation ja nicht in einer Vitrine, sondern ist den verschiedensten Umwelteinflüssen und Ladesituationen ausgesetzt. Das Design muss deshalb nicht nur gut aussehen, sondern ebenfalls entsprechend funktional sein. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass eine Fachjury unsere Bemühungen mit der Verleihung des German Design Awards noch einmal bestätigt», so Christoph Erni, Gründer und CEO der Juice Technology AG.

Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger. Die Jury des German Design Award 2020 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Grössen auf ihren Gebieten.

 

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo