Polestar ernennt Chef der deutschen Geschäftseinheit

  • Alexander Lutz trägt als Managing Director die Gesamtverantwortung
  • Deutsche Zentrale der Performance-Marke in Köln ansässig
  • Erstes vollelektrisches Modell Polestar 2 kommt im ersten Halbjahr 2020

Köln. Die elektrifizierte Performance-Marke Polestar hat Alexander Lutz mit der Leitung ihrer deutschen Geschäftseinheit beauftragt. Als Managing Director führt er künftig die in Köln ansässige Organisation, die sich vor allem auf die Bereiche Vertrieb, Marketing, Geschäftsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit konzentriert.

Alexander Lutz war zuletzt bei der italienischen Sportwagenmarke Maserati für das weltweite Marketing verantwortlich. „Alexander ist voller Energie und Begeisterung zu unserem Polestar Team gestoßen“, sagt Thomas Ingenlath, Chief Executive Officer von Polestar,. „Mit seinem Hintergrund und Antrieb wird er dafür sorgen, dass unser Einstieg in den deutschen Kernmarkt zum Erfolg wird. Herzlich Willkommen Alex!“

Alle Fahrzeuge von Polestar werden im Rahmen eines digitalen Vertriebsmodells online und direkt über Polestar verkauft. In ausgewählten Innenstädten eröffnet die Marke zudem sogenannte Polestar Spaces – ein neuartiges Retail-Konzept im minimalistischen Design und mit nahtloser digitaler Interaktivität, in denen Polestar Experten kommissionsfrei die Kunden mit Produktinformationen und Probefahrten unterstützen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Polestar mit diesem herausragenden Design und dem einzigartigen Vertriebsmodell einen enormen Einfluss in Deutschland haben kann“, so Alexander Lutz. „Der Polestar 2 hat besonders die Presse und die Kunden positiv überrascht. Auf einem Markt, der so gut versteht, was Premium bedeutet, sagt das eine Menge aus.“

Bestellungen für den Polestar 1, ein leistungsstarkes Plug-in-Hybridfahrzeug, und Reservierungen für die vollelektrische Performance-Limousine Polestar 2 werden über www.polestar.com entgegengenommen. Für den Polestar 2 können sich potenzielle Käufer ihren Platz auf der Warteliste und eine garantierte Lieferung 2020 sichern. Die Anzahlung in Höhe von 1.000 Euro ist voll erstattungsfähig.

Quelle: Polestar

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo