Marc Rieß wird neuer Geschäftsführer bei der Porsche Financial Services

Veränderung im Management

Stuttgart. Marc Rieß (43) wird zum 1. Februar 2020 neuer Chief Operating Officer (COO) der Porsche Financial Services. Rieß war seit 2012 Chief Financial Officer (CFO) der Porsche Financial Services in den USA und Kanada, zuvor leitete er dort das Risikomanagement und Controlling. „Damit bringt Marc Rieß neben seiner fachlichen Expertise auch umfangreiche Erfahrung aus einem internationalen Umfeld mit“, sagt Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Finanzen und IT der Porsche AG.

Rieß arbeitet bereits seit 2003 in unterschiedlichen Führungspositionen bei der Porsche Financial Services. Sein Vorgänger als Chief Operating Officer, Jörg Pape, ist zum August 2019 als CEO zur Volkswagen Financial Services Brasilien gewechselt. Er war seit September 2017 COO der Porsche Financial Services. Zuvor führte Pape vier Jahre lang die VW Financial Services in Mexiko.

Die Porsche Financial Services mit Sitz in Bietigheim-Bissingen ist eine 100-prozentige Tochter des Sportwagenherstellers. Ihr Angebot umfasst maßgeschneiderte Finanzierungsangebote für Porsche Fahrzeuge und die Volkswagen Marken Bentley, Lamborghini und Bugatti sowie Händlerfinanzierungen, Versicherungen und Kreditkarten. Die Unternehmensgruppe betreut weltweit mehr als 248.000 Leasing- und Finanzierungsverträge mit einem Volumen von rund 7,4 Milliarden Euro. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre haben sich die Vertragsbestände und das Portfolio annähernd verdoppelt.

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo