Continental bringt neue Reifenlinie Conti CoachRegio für Überlandbusse auf den Markt

  • Neue Lamellentechnologie für verbesserten Grip und Traktionsleistung über die gesamte Nutzungsdauer für noch mehr Sicherheit für Fahrgäste
  • Komfort, Grip und Kurvenstabilität auf trockener und nasser Fahrbahn
  • Robustheit und Steifigkeit zur Vermeidung von Schäden durch Bordsteine am Antriebsachsreifen

Das Technologieunternehmen und Hersteller von Premiumreifen Continental hat mit dem Conti CoachRegio eine neue Reifenlinie für Überlandbusse auf den Markt gebracht. Die neue Reifenlinie bietet zuverlässige und sichere Fahrten zwischen Städten und Dörfern unter variablen Geschwindigkeitsbedingungen sowie exzellentes Fahrverhalten und hohe Laufleistung auf hügeligen und kurvenreichen Regionalstraßen. Die Conti CoachRegio-Linie umfasst sowohl einen Reifen für alle Achsen als auch einen eigenen Antriebsachsreifen. Das neue Design erfüllt die Anforderungen von Busflotten, die im Kurzstrecken- und Überlandverkehr verkehren. Dies betrifft vor allem Reise- oder Schulbusse sowie Shuttleservices. Der neue Reifen ist als Conti CoachRegio HA3 295/80 R 22.5 für alle Achsen und als Conti CoachRegio HD3 für die Antriebsachse erhältlich. Der Antriebsachsreifen wird ab dem 4. Quartal 2020 auch als ContiRe CoachRegio HD3 erhältlich sein. Er wird mit der Heißrunderneuerungslösung von Continental hergestellt und hat dank der langlebigen und robusten Karkasse eine hohe Lebensdauer.

Der Conti CoachRegio sorgt durch seine „Three-Peak Mountain Snowflake“-Markierung (3PMSF) zu jeder Jahreszeit bei allen Wetterbedingungen für problemlose Fahrten. Seine robuste und langlebige Karkasse weist eine Tragfähigkeit von LI 154/149 auf, die derzeit die höchste für die Antriebsachse im Reisebus- und Überlandbusbereich ist. Hinsichtlich der Werte des EU-Labels werden beide Reifen mit „C“ für die Kraftstoffeffizienz und „B“ für die Haftung bei Nässe bewertet, mit einem Abrollgeräusch von 71 dB für den HA3 und 73 dB für den HD3 (beide mit einer Schallwelle).

„Mit dieser neuen Reifenlinie haben wir die technologische Herausforderung gemeistert, einen Reifen mit einer ausgewogenen Mischung zu entwickeln, der die Sicherheit und die Laufleistung erhöht und gleichzeitig einen geringen Rollwiderstand für den Einsatz in Regionalbussen aufweist. Mit dem Conti CoachRegio führen wir effiziente Reifen ein, die Kraftstoff sparen, länger halten und ein besseres Fahrverhalten sowie Komfort bieten, ohne dabei auf die wichtigste Anforderung – die Sicherheit – zu verzichten“, sagt Lutz Stäbner, Leiter Produktmanagement für Continental Lkw- und Busreifen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.

Die ausgewogene Mischung für Traktion und Fahrleistung bietet eine innovative Kombination aus Gummipolymer und verstärkenden Füllstoffen. Spezieller, funktionalisierter Gummi und eine neuartige Rußsorte sorgen für hohe Fahrleistung bei niedrigem Rollwiderstand und bieten gleichzeitig beste Nass- und Trockenhaftung.

Was das Profildesign betrifft, so verfügt der Conti CoachRegio HA3 über eine Lamellentechnologie mit voller Tiefe für hervorragende Nass- und Winterperformance, mit geraden Rillen in den äußeren Rippen für strukturelle Stabilität sowie Zick-Zack-Innenrillen für optimale Leistung gegen festsitzende Steine. Diese Eigenschaften führen zu einer verbesserten Kurvenstabilität und einem geräuscharmen Abrollverhalten, was hohen Komfort für die Fahrgäste gewährleistet. Der Conti CoachRegio HD3 verfügt zudem über Profilstege zwischen den Profilblöcken in der Schulter, welche die Robustheit erhöhen und Schäden durch Bordsteine minimieren. Darüber hinaus verbessern die 3D-Lamellen mit voller Tiefe die Abführung von Wasser und garantieren so ein optimiertes Nässeverhalten, Traktion und Sicherheit.

Quelle: Continental

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo