Renault Trucks hat den Award „Umweltschutz – Hersteller“

Das vollelektrische Fahrzeugportfolio von Renault Trucks, bestehend aus dem D Wide Z.E., dem D Z.E. und dem Master Z.E., hat den Award „Umweltschutz – Hersteller“ der VerkehrsRundschau gewonnen. Die VR-Awards wurden am 6. Februar auf einer festlichen Gala des Fachmagazins in München von Gerhard Grünig, Chefredakteur der VerkehrsRundschau und Michael Cordes, stellvertretender Chefredakteur verliehen.

Zum zweiten Mal hat die VerkehrsRundschau die VR-Awards verliehen und so Hersteller, Transport- und Logistikunternehmen, Kooperationen sowie Dienstleister ausgezeichnet, die im Jahr 2019 in einer der Kategorien „Umwelt“, „Digitalisierung“ oder „Aus- und Weiterbildung“ besonderes Engagament gezeigt haben.

Renault Trucks konnte sich mit den marktreifen Elektrofahrzeugen von 3,1 bis 26 Tonnen in der Kategorie „Umweltschutz – Hersteller“ durchsetzen. „Wir haben viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit in unsere Elektrofahrzeuge investiert und sind stolz darauf, dass diese jetzt in Serienproduktion gefertigt werden. Das ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Umweltschutz in Innenstädten“, so Frederic Ruesche, Geschäftsführer von Renault Trucks Deutschland.

Der Hersteller setzt im urbanen und regionalen Verkehr unter anderem auf Elektromobilität, um den Herausforderungen des Klimaschutzes zu begegnen und die EU-Richtlinien zum CO2-Ausstoß schwerer Nutzfahrzeuge bis 2030 einzuhalten. Mit dem Master Z.E. über den D Z.E. mit 16 Tonnen bis zum 26 t D Wide Z.E. bietet Renault Trucks eine stimmige Lösung zur Umweltentlastung an. Kunden können einen Großteil urbaner Nutzfahrzeugeinsätze vollelektrisch abbilden, CO2-Emissionen reduzieren und die Luftqualität in den Städten erhöhen, indem NOX reduziert wird.

Die Renault Trucks D Z.E. und D Wide Z.E. werden ab sofort im Werk des Lkw-Bauers in Blainville-sur-Orne (Calvados) hergestellt. Der die Range ergänzende Master Z.E. wird in Batilly hergestellt und von Renault Trucks vor allem als Transportlösung für die letzte Meile angeboten.
Zu den ersten Kunden der vollelektrischen Fahrzeuge gehört die Carlsberg Gruppe, mit der Renault Trucks einen Vertrag über die Lieferung von 20 Fahrzeugen des Typs D Wide Z.E. geschlossen hat, mit der zukünftig Kunden des Schweizer Standortes Feldschlösschen beliefert werden.