Hyundai geht mit Nachhaltigkeitsprojekt “Continue” an den Start

  • “Continue” unterstreicht das Engagement des Konzerns für eine nachhaltige Zukunft
  • Schwerpunkte: die Erde, Mobilität und die Hoffnung auf eine vielversprechende Zukunft
  • Animiertes YouTube-Video von Hyundai beschreibt Upcycling von Müll aus dem Meer

Die Hyundai Motor Company gründet mit “Continue” ein übergreifendes Projekt, das alle globalen CSV (Creating Shared Value)-Aktivitäten des Unternehmens umfasst. “Continue” verdeutlicht dabei das unermüdliche Engagement von Hyundai, Sorge für eine nachhaltige Zukunft zu tragen. Im Mittelpunkt des Projekts steht der bewusste Umgang mit den Ressourcen der Erde und zukunftsweisender Mobilität.

Die Aktivitäten von Hyundai zur Schonung der Umwelt und zum klimafreundlichen Engagement rund um das Thema Erde befassen sich mit lokalen Maßnahmen auf verschiedenen Ebenen. Neben der Beseitigung von Geisternetzen im Meer, liegt der Fokus auf Upcycling von Ressourcen in Europa sowie der Regeneration des Regenwaldes in Lateinamerika.

Das Engagement im Bereich Mobilität dient der Sicherheit und dem Komfort im Straßenverkehr. Dazu zählen Rehabilitationsmaßnahmen für Patienten nach einem Verkehrsunfall mit Hilfe eines virtuellen Fahrsimulators sowie ein spezielles Sicherheitsprogramm für Schulungsfahrzeuge unter Einsatz von Big-Data-Technologie.

Das Bewusstsein künftiger Generationen steht im Fokus
Die “Hope”-Aktivitäten, für Hoffnung auf eine vielversprechende Zukunft, haben das wachsende Bewusstsein für diese Thematik zukünftiger Generationen im Blick. So unterstützt Hyundai in Nordamerika beispielsweise das “Hope on Wheels”-Programm, mit dem das Bewusstsein für Krebserkrankungen bei Kindern geschärft werden soll. In Südkorea fördert Hyundai mit dem “H-Mobility Class”-Programm junge Talente in den Bereichen Elektrofahrzeuge und autonomes Fahren.

Ein aktuelles Video zum Thema mit dem Titel “Continue – The Journey of PET” auf dem Youtube-Kanal von Hyundai zeigt anschaulich die Verschmutzung der Meere durch Plastik. Nachverfolgt wird die Reise einer Plastikflasche, die nach jahrzehntelangem Treiben im Meer durch Upcycling als umweltfreundliches Material für Fahrzeuge wiederverwendet wird. Animierte, menschenähnliche Gestalten machen das Video speziell für Millennials und die Generation Z interessant.

Aus dem Müll der Weltmeere entstehen nachhaltige Produkte für Fahrzeuge
Um eine nachhaltige Zukunft zu fördern, hat sich Hyundai Motor bereits an verschiedenen umweltorientierten CSV-Aktivitäten beteiligt. Beispielsweise sammelte das Unternehmen im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit Healthy Seas, einer niederländischen NGO, 78 Tonnen Geisternetze und anderen Müll aus dem Meer und von Stränden. Daraus entstanden nachhaltige Produkte für die Fahrzeuge von Hyundai, wie beispielsweise die Fußmatten des Hyundai IONIQ 5.