Dr. Reinhard Ploss zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt und Hauptversammlung beschließt Dividende von 1,85 Euro

▪ Dividende: Ausschüttungssumme erreicht rund 298 Mio. Euro, Ausschüttungsquote liegt bei 46 Prozent des Konzernjahresüberschusses

▪ Wahlen des Aufsichtsrats: Dr. Reinhard Ploss neuer Vorsitzender und Dr. Sigrid Nikutta neu in den Aufsichtsrat gewählt

Auf der ordentlichen Hauptversammlung der Knorr-Bremse AG folgten die Aktionärinnen und Aktionäre dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende in Höhe von 1,85 EUR je dividendenberechtigter Aktie (161.200.000 Aktien) auszuschütten. Dies entspricht einer Steigerung von 22 Prozent verglichen zum Vorjahr. Die Ausschüttungssumme beträgt damit rund 298 Mio. EUR oder 46 Prozent des Konzernjahresüberschusses 2021.

Die Hauptversammlung wurde erneut virtuell durchgeführt. Insgesamt waren 91,58 Prozent des Grundkapitals von Knorr-Bremse auf der Hauptversammlung vertreten.

Die Aktionäre wählten Herrn Dr. Reinhard Ploss und Frau Dr. Sigrid Nikutta neu in den Aufsichtsrat. Im Anschluss an die Versammlung wählte der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung Herrn Dr. Ploss zum neuen Vorsitzenden. Herr Dr. Ploss tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Klaus Mangold an, der sein Mandat wie geplant niedergelegt hat und aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Ebenso hat Dr. Thomas Enders sein Mandat wie bereits mitgeteilt niedergelegt. An seine Stelle tritt Frau Dr. Nikutta, sodass dem Aufsichtsrat nun fünf Frauen und sieben Männer angehören.

Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Knorr-Bremse AG: „Knorr-Bremse ist heute ein weltweit erfolgreicher High-Tech Konzern. Ich danke Herrn Prof. Dr. Mangold für sein großes Engagement als Vorsitzender des Aufsichtsrats. Mit seinem tiefen Verständnis für das Unternehmen und die Beschäftigten hat er einen großen Beitrag zur Entwicklung von Knorr-Bremse geleistet. Als neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats freue ich mich, diesen zugleich traditionsreichen wie innovativen Weltmarktführer auf seinem weiteren Wachstumskurs zu begleiten. Es liegen große Herausforderungen vor uns, denn wir leben in Zeiten globaler Veränderungen. Doch Knorr-Bremse ist ein starkes Unternehmen, das bereit ist, sich anzupassen. Und das schon oft bewiesen hat, dass in solchen Phasen des Umbruchs auch neue Chancen entstehen, die es zu ergreifen gilt.“

Eine Aufzeichnung der Reden des Aufsichtsratsvorsitzenden und des Vorstands sowie die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung stehen unter www.ir.knorr-bremse.com zur Verfügung.