10 Jahre Internationaler Motorenkongress: Zukunft des Verbrennungsmotors im Blick 

Wie viel Zukunft hat das Gesamtsystem Verbrennungsmotor? Wie lässt sich der Wirkungsgrad weiter steigern und welche Rolle kann der Verbrenner im Zusammenspiel mit innovativen Kraftstoffen für eine klimaneutrale Mobilität einnehmen? Auf diese und viele weitere Fragen liefert der Internationale Motorenkongress am 28. Februar und 1. März 2023 in Baden-Baden fachlich hochkarätige Antworten. Bereits zum zehnten Mal treffen sich Entscheider und Experten der Motorenentwickler und Kraftstoffspezialisten aus der ganzen Welt zu der renommierten Veranstaltung.(Düsseldorf, 15.11.2022) 
Experten sind sich einig: Allein mit Elektromobilität werden sich die ambitionierten Klimaziele dieser und der kommenden Dekaden wohl kaum erreichen lassen. Der Fokus des Internationalen Motorenkongresses 2023 liegt daher auf den technischen Potenzialen des Verbrennungsmotors für eine emissionsneutrale Mobilität der Zukunft. Einen wichtigen Schlüssel bildet dabei das Thema Kraftstoff und die damit verbundenen Chancen für eine Dekarbonisierung. Daher basiert der Kongress mit begleitender Fachausstellung auf drei gleichwertigen thematischen Säulen: der Betrachtung des Gesamtsystems von Pkw- sowie Nfz-Motoren und den Perspektiven zukünftiger Kraftstoffe.

Effektiver Klimaschutz erfordert neben Geschwindigkeit und Innovations-Wettbewerb gleichrangige ökonomische Betrachtungen. Mit der engen Verzahnung zwischen Pkw- und Nutzfahrzeug-Motorentwicklern sowie Kraftstoffexperten soll der 10. Internationale Motorenkongress den Erfahrungsaustausch national wie international fördern. Elf Keynotes und 30 Fachvorträge versprechen erneut eine Vielfalt von Themenschwerpunkten sowie eine ausgeprägte inhaltliche Tiefe.

Schwerpunkte des Motorenkongresses

Die drei Vortragsstränge „Pkw-Motorentechnologie“, Nutzfahrzeugmotorentechnologie“ und „Kraftstoffe“ beschäftigen sich mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Klimagerechte Verbrennungsmotoren aus globaler Sicht
  • Gesamtsystem Verbrennungsmotoren und Kraftstoffe: CO2-Neutralität, Emissionen, Elektrifizierung
  • Nutzung von Wasserstoff und synthetischen Kraftstoffen
  • Sektorübergreifende Lebenszyklus-Betrachtungen

Eine Podiumsdiskussion wird zudem den möglichen „Energiemix für die Mobilität der Zukunft“ analysieren.

Begleitende Fachausstellung

Abgerundet werden die hochkarätigen Vorträge internationaler Referenten und die Diskussionsrunden durch eine große Fachausstellung. Darüber hinaus bietet der Internationale Motorenkongress auch 2023 viel Gelegenheit zum Netzwerken, ob in den Pausen oder am ersten Kongresstag beim beliebten Abend der Motoren-Community.

Anmeldung und Programm unter www.motorenkongress.de über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.