Hyundai eröffnet Training Academy in Hösbach

  • 2.400 qm große Hyundai Training Academy nach nur zwölf Monaten Bauzeit fertiggestellt
  • 10.000 Hyundai Mitarbeiter sollen jährlich für neue Mobilitätskonzepte qualifiziert werden
  • Nachhaltigkeit und regionale Kooperationen unterstreichen Unternehmensphilosophie

Hyundai hat seine neue Training Academy im bayerischen Hösbach nach nur zwölf Monaten Bauzeit im Beisein von Landrat Dr. Alexander Legler (Kreis Aschaffenburg) und Hösbachs Bürgermeister Michael Baumann offiziell eröffnet. In dem modernen Neubau wird der größte asiatische Importeur in Deutschland auf 2.400 Quadratmetern Fläche die Mitarbeiter der Hyundai Handelsbetriebe auf die Anforderungen der mobilen Zukunft vorbereiten und sie sowohl für den Service- als auch für den kaufmännischen Bereich qualifizieren.

„Hyundai befindet sich im Wandel vom reinen Automobilhersteller, hin zum Anbieter umfassender, smarter Mobilitätslösungen. Die zahlreichen innovativen Technologien müssen von unseren Partnern im Handel und im Service perfekt beherrscht werden, deshalb investieren wir in unsere neue Hyundai Training Academy“, erklärte Wang Chul Shin, Präsident und CEO der Hyundai Motor Deutschland GmbH.

„Mit der neuen Training Academy in Hösbach setzt Hyundai ein weiteres Zeichen in der Rhein-Main-Region. Angesichts der geographisch verkehrsgünstigen Anbindung zwischen Frankfurt am Main und Würzburg und der damit verbundenen Nähe zur Zentrale von Hyundai Motor Deutschland in Offenbach können wir unsere Aktivitäten in der Mitte Deutschlands für unsere Handels- und Servicepartner perfekt bündeln“, ergänzte Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Deutschland. „Mit den Schulungen werden die Mitarbeiter unserer Partner auf die aktuellen und künftigen Anforderungen des Tagesgeschäfts vorbereitet und fit für die Zukunft gemacht. “

Elf Trainingsräume stehen zur Verfügung
Neue Technologien und Modelle wie der Hyundai IONIQ 5 und IONIQ 6 benötigen qualifizierte Mitarbeiter. Mit den nun in Hösbach zur Verfügung stehenden modernen Schulungsmethoden können die Mitarbeiter zielgerecht auf die Anforderungen neuer Mobilitätskonzepte vorbereitet und qualifiziert werden.

In der neuen Hyundai Training Academy, für die Hyundai Motor Deutschland insgesamt zehn Millionen Euro investiert und die eine Gemeinschaftseinrichtung von Aftersales und Vertrieb ist, stehen elf Trainingsräume zur Verfügung. Hyundai plant mit jährlich 770 Schulmannstagen und insgesamt 10.000 Teilnehmenden aus Vertrieb, Aftersales, dem Werkstattbereich und dem Service. Die Trainingsinhalte umfassen dabei die Vermittlung von technischen Anforderungen bei Arbeiten an der Hochvoltbatterie oder an der Brennstoffzelle eines Wasserstofffahrzeugs ebenso wie die Durchführung von Dialogannahmegesprächen oder Verkaufsberatungen bis zum Vertragsabschluss im Vertrieb.

Eigenes Filmstudio, Online-Showroom, Schulungsräume und mehr
Am Standort der Hyundai Training Academy gibt es 20 Arbeitsplätze, darunter drei neu geschaffene Stellen. In Hösbach wird nun außerdem der seit zwei Jahren aktive Hyundai Online-Showroom installiert. Auf einer 230 Quadratmeter großen Showroom-Fläche werden Interessenten an sieben Tagen die Woche per Tablet, Smartphone oder PC virtuell über die Modelle von Hyundai informiert. Der interaktive Online-Showroom ist außer an Feiertagen täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr online über die Hyundai Homepage erreichbar und ermöglicht es Kunden sich vom Sofa aus individuell zu ihrem Wunschmodell beraten zu lassen. Die in Hösbach anwesenden Teilnehmer können somit bei ihren Schulungen die Schnittstelle zwischen dem virtuellen und dem realen Verkaufsraum in ihren Erfahrungsschatz einbauen.

Neben Workshops, Präsenztrainings und digitalen Trainings wird Hyundai Motor Deutschland die hochmodern ausgestatteten Räumlichkeiten inklusive eines eigenen Filmstudios auf rund
96 Quadratmetern auch für interne Veranstaltungen und Seminare nutzen. In dem Studio werden Schulungsvideos vor allem für den Aftersales-Bereich produziert. So entstehen zum Beispiel Videos mit Reparaturanleitungen, um den Mitarbeitern die Inhalte anschaulich darstellen zu können. Zudem gibt es einen speziell aufgebauten Bereich, in dem technische Dokumentationen für komplexe Reparaturlösungen produziert werden, die den Hyundai Servicepartnern als Vorlage dienen.

Nachhaltigkeit spielt Rolle bei Neubau und Training Academy
Bei dem Neubau nimmt – wie bei Hyundai grundsätzlich – die Nachhaltigkeit eine prioritäre Rolle ein. Eine Photovoltaik-Anlage mit 723 Quadratmetern Fläche und einer Leistung von rund 150 kWp sowie eine gehobene Ladeinfrastruktur mit 22 internen Ladesäulen – bei insgesamt 170 Parkplätzen – sorgt für einen hohen Autarkiegrad bei der Energieversorgung der neuen Training Academy.

Außerdem war es für Hyundai selbstverständlich, die Region in die Planung des Neubaus sowie zukünftig in den Alltag der Training Academy einzubeziehen. Insgesamt waren zwölf regionale Firmen an den Bauarbeiten beteiligt. Mit ansässigen Hotels und Gaststätten wurden bereits Kooperationen geschlossen, um die künftigen Schulungsteilnehmer zu beherbergen. „Oma Lore“ als regionaler Caterer versorgt die Mitarbeiter sowie die Schulungsteilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten.

Training Academy als zukunftsweisende Investition in Kommune und Landkreis
„Hyundai schafft mit der Training Academy eine zukunftsweisende Investition, von der nicht nur der Landkreis als bedeutsamer und starker Teil der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main auf der bayerischen Seite profitiert“, betonte Landrat Dr. Alexander Legler, der sich zudem über „neue attraktive und vor allem wohnortnahe Arbeitsplätze“ freute. Zudem hob er hervor, dass „die Wahl für den Standort Hösbach ein großer Vertrauensbeweis in die Marktgemeinde“ sei, die zugleich „die Attraktivität unseres Landkreises gerade auch für weltweit aufgestellte Unternehmen“ bestätige.

Hösbachs Bürgermeister Michael Baumann freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit Hyundai Motor Deutschland: „Unsere Kommune wird von der neuen Hyundai Training Academy in vielen Bereichen profitieren. Das dargelegte Nutzungskonzept bietet Hösbach unter anderem in den Bereichen Gastronomie und Nahversorgung einen Mehrwert.“