Hyundai Deutschland bleibt auch 2022 stärkste Importmarke aus Asien

  • Hyundai bestätigt 2022 mit rund 4 Prozent Marktanteil das Rekordergebnis des Vorjahres
  • Bei Elektro-Zulassungen festigt Hyundai den dritten Platz mit 7,1 Prozent Marktanteil
  • Rekordergebnis in 2022 bei Privatkunden-Zulassungen mit Marktanteil von 5,2 Prozent  

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH erreicht im Jahr 2022 einen Marktanteil von rund vier Prozent und bestätigt damit das Rekordergebnis des Vorjahres. Hyundai bleibt damit in Deutschland die stärkste Importmarke aus Asien vor Toyota und Kia. Im Markenranking klettert der südkoreanische Importeur mit kumuliert über 105.000 Neuzulassungen auf Platz neun. Bezogen auf die Importmarken ist Hyundai in Deutschland die drittstärkste Marke hinter zwei Wettbewerbern aus dem VW-Konzern.

Hyundai Motor Deutschland schaut deshalb sehr zufrieden auf das Geschäftsjahr 2022 zurück, zumal es weitere positive Nachrichten zu vermelden gibt: Bei den Privatzulassungen erzielt Hyundai ein Rekordergebnis und sichert sich im Markenranking der Zulassungen von batterieelektrischen Fahrzeugen einen sicheren dritten Platz nach Tesla und VW.

„Wir konnten im November und Dezember jeweils über 10.000 Zulassungen erreichen, davon entfiel die Hälfte auf batterieelektrische Modelle. Insgesamt konnten wir über 32.400 BEV’s in Kundenhand geben, das entspricht einem Drittel aller Hyundai Zulassungen in Deutschland. Ein bemerkenswertes Ergebnis, das am Ende mit einem Podiumsplatz beim Herstellerranking belohnt wird und unseren Anspruch unterstützt, einer der wichtigsten Anbieter von umweltfreundlicher Mobilität in Deutschland zu sein. Unsere Kunden können auf eines der umfangreichsten Angebote an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben im Wettbewerb zugreifen. Dazu gehören Modelle mit rein batterieelektrischem oder Brennstoffzellen-Antrieb sowie Fahrzeuge mit Plug-in-Hybrid, Hybrid- oder 48-Volt-Hybrid-Antrieb“, sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH.

Meistverkauftes Modell von Hyundai in Deutschland ist der KONA. Davon werden rund Zweidrittel von den Kunden als BEV, also batterieelektrische Variante, geordert. Auch bei den gewerblichen Zulassungen ist der KONA Elektro das begehrteste Modell.

Privatkundensegment und Elektromodelle als Basis für den Unternehmenserfolg
Hyundai hat im Jahr 2022 seine starke Position im wichtigen Privatkundensegment gefestigt. Mit einem Plus von knapp einem Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr erreicht Hyundai kumuliert einen Marktanteil von 5,2 Prozent. Somit entfällt rund die Hälfte aller Zulassungen von Hyundai in Deutschland auf Privatkunden (über 49.450). Im Vergleich zum Vorjahr konnte die südkoreanische Marke über 10.800 Zulassungen mehr an private Kunden vermitteln, was kumuliert einer Steigerung von 28 Prozent entspricht. Damit liegt das Hyundai Ergebnis rund 10 Prozent über den Privatzulassungen des Gesamtmarktes.

Auch die Elektrifizierung der Hyundai Modellpalette schreitet weiter voran. Mit über 32.400 Einheiten und einem Marktanteil von 7,1 Prozent im Gesamtjahr belegt die koreanische Marke Platz drei im Zulassungsranking der batterieelektrischen Fahrzeuge (BEV). Den Hauptanteil der Elektrozulassungen machen der KONA Elektro (über 17.700 Einheiten) und der IONIQ 5 (über 14.700 Einheiten) aus. Zweidrittel der Hyundai Zulassungen verfügen über einen alternativen Antrieb.

„Die Ergebnisse zeigen, dass wir bei Hyundai Motor Deutschland mit unserer Fokussierung auf die Segmente Privatkunden und Elektro genau richtig liegen. Mit der neuen Submarke IONIQ erschließen wir gemeinsam mit unseren Handelspartnern neue Zielgruppen“, erklärt Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland. „Und das nächste Highlight, der IONIQ 6, steht in den Startlöchern, die Bestellbarkeit ist bereits geöffnet. Die Reaktionen aus dem Handel über das jüngste vollelektrische Modell sind durchweg positiv, genauso wie die Berichterstattung der Medien, was uns sehr freut und optimistisch stimmt.“

Mit dem IONIQ 6 hat Hyundai seit November eine elektrifizierte viertürige Limousine mit coupéhaftem Design, klaren Linien und einer aerodynamischen Form im Angebot, die weitere Impulse im Elektromarkt setzen wird. Sie basiert wie der bereits erfolgreiche IONIQ 5 auf der Konzern-Plattform E-GMP mit 800-Volt-Technologie. Hyundai ist die Kernmarke der Hyundai Motor Group, zu der auch Genesis und Kia gehören. Der Konzern ist inzwischen der drittgrößte Automobilhersteller der Welt.